KOMPETENZ IM SANITÄR-HEIZUNG-KLIMA-HANDWERK

Neues KfW-Förderprogramm für Batteriespeicher – Ihre Strompreisbremse im Keller

Seit März 2016 gibt es eine Neuauflage des Ende 2015 ausgelaufenen Speicherförderprogramms. Die Bundesregierung hat zusammen mit der KfW-Bank eine Förderung für Batteriespeicher in netzgekoppelten PV-Anlagen entwickelt.

Bereits 19.000 Solarstromspeicher wurden seit dem Start des Programms durch die KfW gefördert. Durch die immer weiter steigende Strompreise, die aktuellen Förderprogramme und den Preisfall bei solaren Batteriespeichern werden diese immer attraktiver. Zudem ermöglicht Ihnen der entstandene Markt für Speichertechnologien mit stabilen Strompreisen zu kalkulieren und vor allem langfristig zu planen.

Batteriespeicher bieten eine ideale Möglichkeit die selbst erzeugte Energie zwischenzuspeichern, wenn sie nicht benötigt wird, um sie in ertragsärmeren Zeiten abzurufen. Besitzer einer Photovoltaik-Anlage, Wärmepumpe, KWK-Anlage sowie eines Blockheizkraftwerkes oder künftig einer Brennstoffzelle können Ihre Anlagen sehr gut mit einem Batteriespeicher kombinieren. So gewinnen Sie mehr Unabhängigkeit von den Netzbetreibern und den großen Energiekonzernen.

Zusätzlich sind Batteriespeicher eine optimale Grundlage für die Notstromversorgung. Sie brauchen nur wenige Sekunden nach Ausfall des Stromnetzes um die Versorgung wieder aufzunehmen.

Welche Fördermöglichkeiten für Sie bestehen und viele weitere interessante Informationen zum Thema Batteriespeicher erhalten Sie von einem unserer Innungsmitglieder. Eine Liste der Fachmänner in Ihrer Nähe finden Sie hier.

> zurück

Batteriespeicher - Ihre Strompreisbremse im Keller

Innung Sanitär Heizung Klima Düsseldorf Klosterstraße 73-75 | 40211 Düsseldorf | Tel.: 0211 36707 - 39 | Fax: 0211 36707 - 13 | E-Mail| Anfahrt